Sprechzeiten: Mo-Fr: 8-18 Uhr.
Notfälle jederzeit.
Telefon: Mo 8 Uhr - Fr 19 Uhr.
06192 - 290 290

Wichtige Informationen zum NOTDIENST in der Tierklinik Hofheim

Liebe Tierbesitzerin, lieber Tierbesitzer,

Sie möchten den Notdienst der Tierklinik Hofheim außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten besuchen. Bitte beachten Sie, dass wir momentan nur für lebensbedrohlich erkrankte Notfallpatienten geöffnet haben.

Wir weisen darauf hin, dass unser Notdienst extrem stark frequentiert wird und wir uns nur um „echte“ Notfälle zeitnah kümmern können. Weniger schwer erkrankte Tiere müssen mit Wartezeiten von 4-6 Stunden rechnen.

Im Notdienst ist immer nur eine Erstversorgung des Patienten möglich, weitere Abklärungen erfolgen, so medizinisch vertretbar, immer in der regulären Sprechstunde oder im Rahmen eines stationären Aufenthalts Ihres Tieres.

Der Kostensatz im Notdienst ist signifikant höher als zu normalen Sprechzeiten!

Bitte wägen Sie daher unbedingt folgende Punkte ab, bevor Sie sich auf den Weg machen:

  • Handelt es sich bei Ihrem Tier wirklich um einen lebensbedrohlichen Notfall?
  • Welche Praxis in Ihrer Nähe nimmt heute am sogenannten „Tierärztlichen Ringnotdienst“ teil und ist dienstbereit? Bitte informieren Sie sich in der Tagespresse oder in Ihrer Tierarztpraxis.
  • Informieren Sie sich bei den anderen Tierkliniken der Region über deren Auslastung und momentane Wartezeiten!
  • Weniger schwer erkrankte Tiere müssen wir im Zweifel an andere Praxen oder Kliniken verweisen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Team der Tierklinik Hofheim

Die Tierklinik Hofheim und der Tierschutz

In §1 der Bundestierärzteordnung wird festgehalten: „Die/der Tierärztin/Tierarzt ist berufen, Leiden und Krankheiten der Tiere zu verhüten, zu lindern und zu heilen […]. Die/der Tierärztin/Tierarzt ist der berufene Schützer der Tiere.“

Diesem Grundsatz sehen sich alle Ärzte des Hauses verpflichtet. Tierschutz hat für uns höchste Priorität, wenn es im Arbeitsalltag darum geht, Leiden und Schmerzen zu heilen oder zu lindern - oder auch von Leiden zu erlösen.

Daneben praktizieren wir aktiven Tierschutz an verschiedenen Stellen:
  • Seit 2015 unterstützen wir regelmäßig die Arbeit der AWARE-Stiftung, einer Tierschutzorganisation in Afrika, die von Tierärzten dort geleitet wird. 2017 haben wir die Tochterorganisation "AWARE Germany e.V." gegründet, um von hier aus noch besser helfen zu  können.




     
  • Vor vielen Jahren haben wir die Patenschaft für den jährlichen Nachwuchs der Wildkatzen im Opel-Zoo Kronberg übernommen. Die Unterstützung dieses Projekts ermöglicht dem Zoo eine Auswilderung und Wiederansiedelung der Wildkatze in heimischen Wäldern.




     
  • Tiere aus kommunalen Tierheimen werden zu günstigen Kostensätzen behandelt.
  • Die ortsansässigen Tierheime erhalten regelmäßige Zuwendungen von der Klinik.
  • Wir protestieren gegen Tierquälerei! Anlässlich einer tierschutzwidrigen Tigerhaltung in einem Zirkus, der in Hofheim gastierte, haben wir eine Pressemitteilung verfasst und einen Brief an den zuständigen Vertreter im deutschen Bundestag geschrieben.

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.