Ausbildung in der Tierklinik Hofheim

Azubis assistieren bei der Untersuchung von Tieren.

Wichtiger Hinweis: Das Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn 2017/18 läuft bereits. Wir können leider keine weiteren Bewerbungen berücksichtigen.

Das Auswahlverfahren für das Schuljahr 2018/19 beginnt im Herbst 2017!

In der Tierklinik Hofheim bilden wir jedes Jahr mehrere Tiermedizinische Fachangestellte (m/w) aus. Insgesamt lernen und arbeiten 8 bis 10 Auszubildende in der Klinik. Der Standort der Berufsschule ist Frankfurt/Main. In der Regel besuchen die Auszubildenden die Schule an zwei Vormittagen in der Woche.

Wir haben ein rotierendes Ausbildungssystem etabliert, bei dem die Auszubildenden alle Abteilungen der Klinik durchlaufen. In regelmäßigen Zeitabständen wechseln alle Azubis zwischen Ambulanz, Station, OP-Bereich und dem Kommunikationsteam an Rezeption und Telefon.

Jeder/m Auszubildenden/m wird ein betreuende/r Tierarzt/ärztin als Haupt-Ausbilder und ein/e Tiermedizinsche/r Fachangestellte/r als Tutor/in zugeordnet. Alle Auszubildenden nehmen zusätzlich zum Schulbesuch an regelmäßigen Inhouse-Fortbildungsveranstaltungen teil.

Das Auswahlverfahren für das jeweils nächste Ausbildungsjahr beginnt im Herbst des Vorjahres. Gerne nehmen wir ab dem Sommer des Vorjahres ihre Bewerbung zu Händen Frau Manuela Tuzon entgegen.

Hier ein kurzer Überblick über die Aufgaben und Tätigkeiten eines Auszubildenden in der Tierklinik Hofheim.

  • Sie assistieren den Tierärzten/innen bei der Behandlung von Tieren und bei chirurgischen Eingriffen
  • Sie betreuen Tiere vor, während und nach einer Behandlung, fertigen Röntgenaufnahmen an, führen Laborarbeiten aus und kümmern sich um Tiere auf der Intensivstation
  • Darüber hinaus sorgen sie für Hygiene in der Praxis, erlernen die Verwaltung einer tierärztlichen Apotheke und können bei Notfällen Erste Hilfe leisten
  • Auch Verwaltungsarbeiten und die Organisation der Praxisabläufe gehören zu ihren Aufgaben: Sie vergeben Termine, empfangen die Tierhalter/innen und ihre Tiere, dokumentieren Behandlungsabläufe für die Patientenakten sowie erbrachte Leistungen für die Abrechnung.
Sprechzeiten

Termine in unseren Sprechzeiten zwischen 8 und 18 Uhr vereinbaren Sie bitte unter Telefon 06192/290-290

24h Notfallbereitschaft

Sie erreichen uns in dringenden medizinischen Notfällen rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06192/290-290

Telefon

Telefon: 06192/290-290
Telefax: 06192/290-299