Die Tierklinik Hofheim und der Tierschutz

Die Wildkatzenfamilie im Opel-Zoo Kronberg

In §1 der Bundestierärzteordnung wird festgehalten: „Die/der Tierärztin/Tierarzt ist berufen, Leiden und Krankheiten der Tiere zu verhüten, zu lindern und zu heilen […]. Die/der Tierärztin/Tierarzt ist der berufene Schützer der Tiere.“

Diesem Grundsatz sehen sich alle Ärzte des Hauses verpflichtet. Tierschutz hat für uns höchste Priorität, wenn es im Arbeitsalltag darum geht, Leiden und Schmerzen zu heilen oder zu lindern - oder auch von Leiden zu erlösen.


Daneben praktizieren wir aktiven Tierschutz an verschiedenen Stellen:

  • Vor einigen Jahren haben wir die Patenschaft für den jährlichen Nachwuchs der Wildkatzen im Opel-Zoo Kronberg übernommen. Die Unterstützung dieses Projekts ermöglicht dem Zoo eine Auswilderung und Wiederansiedelung der Wildkatze in heimischen Wäldern.
  • Seit 2015 unterstützen wir regelmäßig die Arbeit der AWARE-Stiftung, einer Tierschutzorganisation in Afrika, die von Tierärzten dort geleitet wird.
  • Wir protestieren gegen Tierquälerei! Anlässlich einer tierschutzwidrigen Tigerhaltung in einem Zirkus, der in Hofheim gastierte, haben wir eine Pressemitteilung verfasst und einen Brief an den zuständigen Vertreter im deutschen Bundestag geschrieben.
  • Tiere aus kommunalen Tierheimen werden zu günstigen Kostensätzen behandelt.
  • Die ortsansässigen Tierheime erhalten regelmäßige Zuwendungen von der Klinik.


Tafeln an den Gehegen informieren Zoo-Besucher über Tierpaten
Jedes Jahr unterstützen wir den Nachwuchs der Wildkatzen
Sprechzeiten

Termine in unseren Sprechzeiten zwischen 8 und 18 Uhr vereinbaren Sie bitte unter Telefon 06192/290-290

24h Notfallbereitschaft

Sie erreichen uns in dringenden medizinischen Notfällen rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06192/290-290

Telefon

Telefon: 06192/290-290
Telefax: 06192/290-299