16.12.2015

"Otto" ist unser Patient des Monats

„Otto“ ist unser Patient des Monats

Der 7-jährige Kater „Otto“ wurde Ende Oktober sehr wahrscheinlich von einem Auto angefahren und schleppte sich schwerverletzt nach Hause. Beim Haustierarzt wurden eine offene Luxation des rechten Sprunggelenks und eine tiefe Abrasionsverletzung am linken Unterschenkel mit Freilegung des Knochens festgestellt. „Otto“ wurde daraufhin zur Versorgung zu uns überwiesen.

In einer ersten Operation wurde das Ausmaß der Verletzung erst richtig deutlich. Das rechte Sprunggelenk  war eröffnet und luxiert, die Seitenbänder komplett zerstört. Das Weichteilgewebe war komplett abgeschliffen und hochgradig verschmutzt. Die Luxation wurde repositioniert und mittels eines Fixateur externe fixiert. Die tiefe Wunde am linken Hinterbein wurde gereinigt und soweit möglich verschlossen.

Im Lauf der Zeit wurde eine weitere Operation nötig, um die kontaminierten Wunden zur Abheilung zu bringen. Seitdem befindet sich „Otto“ auf dem Weg der Besserung. Die Wunden heilen langsam ab, der Knochen wird durch neues Gewebe wieder bedeckt.

Trotzdem muss „Otto“ weiterhin alle 4-5 Tage zum Verbandswechsel kommen. Noch sind beide Hinterbeine dick eingepackt. Das Erstaunliche dabei:  er ist so friedlich und gelassen, dass er selbst nach so langer Zeit der Behandlung nicht einmal gehalten werden muss – wenn er nur seine Dose mit Thunfisch dabei schlabbern darf!

Wir bewundern den Kämpfergeist dieses kleinen Katers und auch den Willen der Besitzer, diesen Weg mit ihm zu gehen. Wir wünschen weiterhin Gute Besserung!

Zum vorherigen Patienten des Monats.



 
Sprechzeiten

Termine in unseren Sprechzeiten zwischen 8 und 18 Uhr vereinbaren Sie bitte unter Telefon 06192/290-290

24h Notfallbereitschaft

Sie erreichen uns in dringenden medizinischen Notfällen rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06192/290-290

Telefon

Telefon: 06192/290-290
Telefax: 06192/290-299