16.07.2015

Exotischer Patient

"Lumi" aus dem Opel-Zoo Kronberg operiert

"Lumi" ist eine wunderschöne und sehr süße Polarfuchsdame aus dem Kronberger Opel-Zoo - auch wenn sie im Sommer nicht braun wird, wie es sich für diese Spezies schicken würde.

Vor einigen Wochen begann "Lumi" zu lahmen und zeigte Symptome, die auf eine neurologische Erkrankung hinwiesen. Die Zootierärztin Dr. Westerhüs wandte sich daher zur weiteren Abklärung an unsere Neurologen und Orthopäden.

Glücklicherweise stellte sich heraus, dass sie keine schwerwiegende Erkrankung des Nervensystems erlitten hat - doch auch der Kreuzbandriss, der diagnostiziert werden konnte, ist Grund zur Sorge. Denn das Knie der noch jungen Füchsin hat bereits schweren Schaden genommen. Um weitere Folgeschäden zu verhindern, wurde möglichst schnell operiert. "Lumi" hat die Operation gut weggesteckt und lässt die OP-Wunde brav in Ruhe. Wir hoffen sehr, dass sie nach dem Eingriff wieder weitgehend beschwerdefrei wird laufen können.

Für das gesamte Team sind diese exotischen Patienten immer ein Highlight im Arbeitsalltag. Die Arbeit der Zootierärzte für uns über die Maßen faszinierend.

Wir freuen uns, dass nach dem Frankfurter Zoo nun auch der Opel-Zoo mit uns zusammenarbeitet, wenn es um medizinische Fragestellungen geht, die im Zoo direkt nicht zu behandeln sind! So hoffen wir für die Zukunft auf den ein oder anderen "spannenden" Patienten.



 
Sprechzeiten

Termine in unseren Sprechzeiten zwischen 8 und 18 Uhr vereinbaren Sie bitte unter Telefon 06192/290-290

24h Notfallbereitschaft

Sie erreichen uns in dringenden medizinischen Notfällen rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06192/290-290

Telefon

Telefon: 06192/290-290
Telefax: 06192/290-299